stickyimage

Undercover Boss

Welcher Chef möchte nicht mal gerne den Perspektivwechsel machen und sich als Praktikant in den eigenen Betrieb einschleusen? Bei der Serie “Undercover Boss” gibt RTL Firmenbossen, welche die Realität sonst nur vom Schreibtisch kennen, die Möglichkeit als Mitarbeiter in den eigenen Betrieb einzusteigen.

Aller Anfang ist hierbei eine optische Umgestaltung. Um von den Mitarbeitern nicht erkannt zu werden, werden die Bosse optisch umgestaltet. Dreitagebart statt glatt rasiert, eine veränderte Frisur, Brille zum Nulltarif anstatt Designerbrille und Arbeitskleidung anstatt Anzug. Im Rahmen ihrer Tätigkeit erfahren die Bosse nun viel vom Arbeitsalltag ihrer Angestellten, aber auch persönliche Details. Oftmals stellt sich in diesem Arbeitsalltag heraus, wo im Betrieb noch Optimierungsbedarf besteht und worin eigentlich die Erfolgsquelle des Unternehmens in der alltäglichen Bewährungsprobe besteht.

Am Ende einer Episode werden alle Mitarbeiter, welche in Wahrheit den Chef eingearbeitet haben, in die Firmenzentrale eingeladen. Hier erwarten die Mitarbeiter, welche maßgeblich für den Erfolg der Firma sind, persönliche Überraschungen. Bis zur letzten Sekunde werden die Menschen hierbei im Ungewissen gelassen, weshalb sie in die Firmenzentrale zitiert wurden. Nicht nur, dass sich der ehemalige Praktikant als ihr Boss herausstellt, sondern auch Lebenswünsche und Herzensangelegenheiten werden vereinzelt vom “Undercover Boss” erfüllt.

Die nächsten Folgen Undercover Boss – Vorschau:

Derzeit gibt es keine Vorschau auf neue Folgen - schau doch gelegentlich einfach mal wieder rein.

Schreib uns deine Meinung zu diesem Thema!

Required

Soapfever Serienvorschau