stickyimage

Rote Rosen: Kim-Sarah Brandts ab Mai wieder dabei

Ab Mai, vermutlich Folge 1265, ist Kim-Sarah Brandts wieder in „Rote Rosen“ in der Rolle von Jule Jansen zu sehen. Die sympathische Schauspielerin hat zuletzt in der Telenovela „Hand aufs Herz“ mitgewirkt. Zuvor war Kim-Sarah Brandts vier Jahre lang in der Serie St. Angela als Krankenpflegerin zu sehen, dann übernahm sie die Rolle der Jule in Rote Rosen, stieg aber bald wieder aus. „Hand aufs Herz“ wurde aber mittlerweile eingestellt und Brandts kann wieder bei Rote Rosen mitdrehen.

Als Jule mit ihrer Oma Johanna (Brigitte Antonius) nach Lüneburg zurückkehrt, hat sie Sehnsucht nach ihrer Familie und will wieder in den Kreis ihrer Freunde zurück.  Sie will wieder die Nähe zu Lars Winter (gespielt von Peter Foyse), der neuer Chef im väterlichen Baukonzern ist und sich noch behaupten muss. Lars lässt ihr Herz höher schlagen.

Doch das Glücksgefühl des jungen Paares ist nicht von langer Dauer, denn die Familie des Baulöwen gerät in ein Erpressungsskandal: Roman (Johannes Terne) ist verschollen, seine Familie wird erpresst.

Lars bekommt zunehmend Schwierigkeiten, seine Position als Junior-Chef zu behaupten, denn seine intrigante Stiefschwester Bente (Nela Schmitz) lässt nichts unversucht, um ihn im schlechten Licht darzustellen. Auf der Baustelle erleidet Lars zudem eine schwere Verletzung.



« Vorige Folge/News
Nächste Folge/News »
Soapfever Serienvorschau