stickyimage

Neu bei Rote Rosen: Mark Zak als russischer Bösewicht Petrov

Mitte März 2014 wird es kriminell in “Rote Rosen”. Ein russischer Geschäftsmann, gespielt von Mark Zak, geht einen Deal mit Malte ein. Dabei dreht sich alles um den Schmuggel von Seltenen Erden, einem wertvollen und deswegen teuren Rohstoff zur Produktion von Hightech-Produkten. Ab Folge 1682 ist der Russe Petrov in der ARD-Telenovela zu sehen.

Und so sieht der Plan aus: Die Seltenen Erden sollen in Textilien aus China nach Deutschland geschmuggelt werden, die Tine für ihre neue farbenfrohe Kollektion benötigt. Tine jedoch hat keinen blassen Schimmer, auf was Malte sich da eingelassen hat. Als sie ihre Produktionspläne ändert, hat Malte ein ernsthaftes Problem.

Mark Zak ist kein Unbekannter vor der Kamera. Er hat schon in zahlreichen deutschen und internationalen Filmen mitgespielt, wo er meist als osteuropäischer Bösewicht zu sehen ist. Das liegt an seiner Herkunft, denn die Wurzeln des Kölners liegen in der Ukraine. Zak liegen diese Rollen, durch die er auch schon mit Johnny Depp und Angelina Jolie für “The Tourist” drehen durfte. Auch im “Tatort” hatte er schon Rollen.



« Vorige Folge/News
Nächste Folge/News »
Soapfever Serienvorschau